Spielberichte der C-Jugend:

Sonntag, 05.01.2020: Zwischenrunde Hallenkreismeisterschaften
 
(rw) Team 1 zieht in Kreisendrunde ein – auch Team 2 schlägt sich gut
 
Am Sonntag stand die Zwischenrunde der Hallenkreismeisterschaften in Deggingen an. Die C-Jugend des FTSV Kuchen war hierbei mit zwei Mannschaften vertreten.
Bereits am Morgen hatte Team 1 seine Gruppe zu meistern. Aufgrund des dünnen Kaders und der Müdigkeit resultierend aus dem Turnier am Vortag fiel der Start schwer. Gegen die SGM Reichenbach/Donzdorf 2 genügte jedoch ein Tor zum Sieg. Im zweiten Spiel kam man besser in Fahrt und so gab es einen 4:0 Sieg gegen den TV Altenstadt zu feiern. Im dritten Spiel lag man gegen die  SGM Salach/Ottenbach zunächst durch einen unberechtigten Sechsmeter zurück. Adrian bekam im Fallen den Ball an die Hand. Doch man blieb klar überlegen und schaffte es das Spiel noch zu einem 2:1 zu drehen. Die letzte Partie wurde nochmals klar mit 3:0 gegen die SGM Zell/Hattenhofen gewonnen. So zieht man als Gruppensieger in die Kreisendrunde ein, welche am kommenden Sonntag in Salach stattfindet. In den bisher gespielten beiden Runden konnte man sechs Siege und zwei Unentschieden aus acht Spielen holen.
Für Team 2 ging es im Anschluss weiter. Im ersten Spiel gab es gegen den klar überlegenen 1. FC Eislingen 3 eine 0:4 Niederlage. In den folgenden Partien steigerte man sich jedoch immer mehr. So gelang gegen den FV Vorwärts Faurndau ein erster Punktgewinn (0:0). Gegen den späteren Gruppensieger SV Ebersbach hielt man gut dagegen. Zwar hatte man selbst Chancen um in Führung zu gehen, dennoch muss man sich hauptsächlich bei Keeper Giuseppe bedanken, dass der Treffer zum 0:1-Endstand nicht schon früher fällt. Im letzten Spiel gegen den 1. Göppinger SV C2 2 warfen die Jungs nochmal alles rein und hätten nach einem Handspiel auf der Torlinie eigentlich die Chance bekommen müssen um vom Punkt in Führung zu gehen. Doch der Pfiff blieb aus. In den folgenden 
Minuten ließ das Team sich jedoch selbst von einem Rückstand nicht aus der Ruhe bringen und drehte das Spiel in letzter Sekunde. Mit vier Punkten schließt man die Zwischenrunde als Dritter ab.
Samstag, 04.01.2020: Turnier in Steinheim
 
Kuchener C-Jugend erreicht vierten Platz beim Trisport Cup in Steinheim
 
(rw) Am vergangenen Samstag traten die C-Junioren des FTSV Kuchen beim Turnier des TV Steinheim an. Nach einem sehr konzentrierten und schön anzusehenden ersten Spiel, bei dem es einen 6:1 Sieg gegen die SGM Albuch 1 zu feiern gab, durfte man sich zum Favoritenkreis zählen. Doch in den folgenden Spielen war das Zusammenspiel nicht mehr so konsequent wie zu Beginn und die Überzeugung in den Aktionen ließ immer weiter nach. Dies hatte die Folge, dass die Ergebnisse von Spiel zu Spiel weniger zufriedenstellend waren. Dennoch gab es weitere Siege gegen die SGM Stödtlen/Virngrund (3:0), die SGM BeWeLo (2:0) und die SGM Brenztal 2 (1:0).
Als Gruppensieger wartete nun in Halbfinale der VfR Aalen, welcher auch noch nicht zu überzeugen wusste. Doch gegen unsere Jungs konnten der VfR sein Potenzial scheinbar ausschöpfen, was eine 0:4 Niederlage zur Folge hatte. Im Spiel um Platz drei bekam man es nun wieder mit der SGM Albuch 1, dem Gegner aus dem ersten Gruppenspiel, zu tun. Auch in diesem Spiel war die Verunsicherung zu spüren und so verlor man, obwohl man fast die gesamte Spieldauer führte, am Ende mit 3:4 und trat die Heimreise als Viertplatzierter an.
Es spielten: Joel Winterstein, Lukas Apostel (3 Tore), Adrian Josipovic (2), Moritz Klaus (6), Lasse Steck (1), Alessandro Morello, Hannes Ramp, Matej Perkovic (1), Nick Tischler (2)