Willkommen auf der Fußball-Seite des FTSV Kuchen
Willkommen auf der Fußball-Seite des FTSV Kuchen 

Überschrift

J A H R E S H A U P T V E R S A M M L U N G 2024

Donnerstag, 25.04.2024, 19.00 Uhr, Küferstüble Kuchen

 

Protokoll: Peter Floruß

 

Zu Beginn der Hauptversammlung, zu der durch Aushang in der Schwimmbadturnhalle, Veröffentlichung im Mitteilungsblatt der Gemeinde Kuchen sowie durch Verbreitung auf der Internetseite des VFF rechtzeitig und satzungsgemäß geladen worden war, konnte der 1. Vorsitzende Frank Schmidt nur wenige Teilnehmer begrüßen. Vom Hauptverein wurde der 1. Vorsitzende Reiner Dolt herzlich willkommen geheißen.

Anschließend gab Frank Schmidt seinen Rechenschaftsbericht für die Zeit vom 01.03.23 bis zur HV 2024 ab. Darin betonte er, dass es gelungen ist, mit nur wenigen Sitzungen das Vereinsziel zu erreichen.

Der Verkaufswagen im Ankenstadion wird/wurde nach wie vor von den Jugendmannschaften und Aktiven bewirtschaftet. Ebenso gingen die Hallenturniere sehr gut organisiert über die Bühne. Auch das 9m-Turnier war ein voller Erfolg. Seinen besonderen Dank stattete er hierbei allen Mitwirkenden ab, besonders den Eltern und Organisatoren der verschiedenen Veranstaltungen. Ebenso konnte er feststellen, dass das Küchenteam um Roland Brehm Hervorragendes geleistet hat. Sein diesbezüglicher Dank galt auch hier allen fleißigen Helfern sowie den Frauen des Teams in Küche und Theke.

Obwohl der Aufräumdienst nach den Veranstaltungen zuverlässig und arbeitswillig war, kam es doch wohl zu Unklarheiten. Deswegen wird im nächsten Jahr eine engere Abstimmung mit dem Hausmeister und der Gemeinde stattfinden.

Auch im abgelaufenen Jahr wurde wieder deutlich, dass ohne die Arbeit von Manfred Wieland als Wirtschaftsführer vieles nicht möglich gewesen wäre. Seit Kurzem erhält dieser Unterstützung durch Inja Karabacak. Diese hat sich bereits bestens bewährt. Sein abschließender besonderer Dank galt daher diesen Personen, wie auch Roland Wudy nicht vergessen wurde, der die Werbeabteilung toll auf neue Füße gestellt hat und dadurch die Einnahmen durch Werbung optimiert wurden.

Im Anschluss referierte Frank Schaudt als Kassenwart über die Zahlen des abgelaufenen Zeitraums. Im Umsatzbereich ist die Grenze von 45.000 € beinahe erreicht worden. Da sich, wie vor erwähnt, auch die Werbeeinnahmen deutlich erhöht haben, muss man in Zukunft aufpassen, die Steuergrenze für das Umsatzlimit nicht zu überschreiten. Ein hoher fünfstelliger Betrag konnte zweckgebunden an den Hauptverein/Fußballabteilung angewiesen werden.

Die Kasse wurde im Vorfeld durch Jörg Michels und Thomas Groll geprüft. Michels attestierte dem Kassier eine saubere und ordentliche Buchführung, in der es keine Beanstandungen gab.

In der Aussprache zu den Berichten fragte Reiner Dolt nach, ob es im laufenden Geschäftsjahr „besondere Veranstaltungen“ gebe. Hierbei wurde bekannt, dass „nur“ das Kaiser-Pokal-Turnier (Endspiel am 14.07.24) extra ansteht. Dolt bat darum mit dem Hauptverein in enger Absprache zu bleiben, damit der VFF die Umsatzgrenze nicht überschreitet. Dies wurde zugesichert.

Im Anschluss führte Reiner Dolt die Entlastung der Vorstandschaft durch, die en bloc einstimmig gewährt wurde.

Bei der anschließenden Wahl, die durch R. Dolt geleitet wurde, konnten sich der 1. Vorsitzende Frank Schmidt, Kassier Frank Schaudt, neuer stellvertretender Kassier Achim Schöll und neue stellv. Wirtschaftsführerin Inja Karabacak über ein einstimmiges Votum für die nächsten 2 Jahre freuen.

Die Kasse wird im Folgejahr durch Jörg Michels und Eugen Operchalski geprüft.

Nachdem keine Anträge eingingen und auch keine gestellt wurden, konnte die kurzweilige Versammlung früh beendet werden.eH

Ende: 19.35 Uhr

 

Frank Schmidt

1.Vorsitzender des VFF

 

 

Ein Text! Sie können ihn mit Inhalt füllen, verschieben, kopieren oder löschen.

 

 

Unterhalten Sie Ihren Besucher! Machen Sie es einfach interessant und originell. Bringen Sie die Dinge auf den Punkt und seien Sie spannend.